Schlamm   
Schlammbehandlung   
 

Der Frischschlamm aus der Vorklärung wird gesiebt und in den Faulturm gepumpt. Der Überschussschlamm aus der Biomasseproduktion in der Biologie wird eingedickt und ebenfalls in den Faulturm zugegen. Im Faulturm wird der Schlamm ausgefault,  anschliessend entwässert und extern verbrannt.
Das bei der Schlammentwässerung anfallende Abwasser (Zentrat, Faulwasser) wird nach dem Anammox-verfahren vorgereinigt.
Das anfallende Faulgas (Klärgas) wird in einem Blockheizkraftwerk (Gasmotro mit Generator) in elektrische und thermische Energie umgewandelt.